Interdisziplinäres Zentrum
für Bioinformatik


Suche  |  Sitemap  |  Impressum  |

Allgemeine Informationen zum Studiengang Bioinformatik

Für Studenten im Diplomstudiengang Informatik ist an der Universität Leipzig eine Studienrichtung Bioinformatik etabliert worden. Diese basiert auf einer soliden Ausbildung in Informatik und Mathematik. In Grund- und Hauptstudium kommen zahlreiche Lehrveranstaltungen aus anderen biowissenschaftlichen Wissensgebieten hinzu. Sie umfassen Biologie, Genetik, Biochemie, Evolutionstheorie, Modellierung biologischer Prozesse, Biostatistik, Biotechnologie, Moleküldesign u.a.m. Die Studienrichtung Bioinformatik wird in enger Anlehnung an die Studienrichtung Medizininformatik entwickelt, die bereits seit 1997 existiert.

Die Studienrichtung Bioinformatik ist interdisziplinär ausgelegt und wird von der Fakultät für Mathematik und Informatik, der Medizinischen Fakultät und der Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie getragen.

Zum 1. September 2002 übernahm Professor Peter F. Stadler die Professur für Bioinformatik an der Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Leipzig. Dieser neu eingerichtete Lehrstuhl bildet neben der ebenfalls neu geschaffenen Studienrichtung Bioinformatik (seit 2001) und dem Interdisziplinären Zentrum für Bioinformatik (IZBI, seit Frühjahr 2002) die dritte Säule der Leipziger Bioinformatikinitiative zur Entwicklung effizienten Forschungs- und Ausbildungsstrukturen in dieser jungen Disziplin. Die Universität Leipzig bietet damit attraktive Voraussetzungen für das Studium der Bioinformatik im Diplomstudiengang Informatik.

Prof. Stadler beschäftigt sich unter anderem mit Methoden zur Auffindung von konservierten Strukturen in RNA-Viren (die Angriffspunkte neuer Medikamente sein könnten), mit der Beschreibung der Evolution von RNA- und Proteinstrukturen, mit den mathematischen Grundlagen der Evolutionstheorie und mit der Theorie Komplexer System. Der Schwerpunkt der Forschung am Lehrstuhl für Bioinformatik wird in der Entwicklung neuer Rechenmethoden für verschiedene Bereiche der Bioinformatik liegen und reicht von der Analyse komplizierter Regulationsnetzwerke bis zum Vergleich von Genen und Genomen. Diese Arbeiten werden in enger Zusammenarbeit mit den anwendungsorientierten Projekten am IZBI realisiert.

Informationen für Studenten der Bioinformatik


Informationen (allgemein)


Für Interessenten

Die Einschreibung erfolgt an der Fakultät für Mathematik und Informatik
Bitte wenden Sie sich an Herrn Reutter (pruefamt@mathematik.uni-leipzig.de)

Lehrstuhl für Bioinformatik

Seit dem 1. September 2002 ist Professor Peter Stadler Inhaber des Lehrstuhls für Bioinformatik. (Pressemitteilung)
Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Stadler, sowie auch das IZBI gern zur Verfügung.